Testosteronmangel

Wechseljahre beim Mann – gibt es das?

Nicht nur bei Frauen, auch bei Männern kommt es mit zunehmendem Alter zu Veränderungen im Hormonhaushalt. Dieses Hormondefizit (Testosteronmangel) kann, gemeinsam mit anderen Faktoren, zu vielfältigen Befindlichkeitsstörungen wie Abgeschlagenheit, Lustlosigkeit und Konzentrationsmangel in der zweiten Lebenshälfte führen. Durch ein rechtzeitiges Feststellen der Ursachen und deren Behandlung in unserer Praxis können Sie Ihre Vitalität stärken und bis ins hohe Alter erhalten.

Zu den wichtigsten Symptomen des Testosteronmangels zählen:

  • Schlafstörungen
  • Hitzewallungen
  • starkes Schwitzen
  • Zunahme des Körperfetts
  • Abnahme der Muskelkraft/-masse
  • Abnehmende Knochendichte
  • Depressionen
  • Leistungsabfall
  • Abgeschlagenheit
  • Lustlosigkeit
  • Konzentrationsmangel
  • Sexuelle Lustlosigkeit

Diagnose & Therapie

Durch ein rechtzeitiges Feststellen der Ursachen und deren Behandlung können Sie Ihre Lebensfreude wiedergewinnen und Ihre Vitalität bis ins hohe Alter erhalten.

Wir führen hierzu neben einer umfassenden urologischen Anamnese verschiedene klinische Untersuchungen sowie eine Bestimmung des Hormonstatus anhand einer Blutuntersuchung durch.

Nach einer Diagnosestellung besprechen wir mit Ihnen, welche Art der Testosteron-Ersatztherapie für Sie in Frage kommt. Hierfür gibt es verschiedene Behandlungsmöglichkeiten. Die Testosteron-Ersatztherapie ist immer als Teil eines therapeutischen Gesamtkonzeptes zu sehen.

Ein symptomatischer Hormonmangel ist in der Regel gut zu korrigieren, wenn er erkannt wurde.

Sprechen Sie uns bei Problemen oder Beschwerden gerne an. Wir können Ihnen wieder zu einer guten Leistungsfähigkeit und zu mehr Vitalität verhelfen.